Zum Hauptinhalt springen

D'accord

Laufzeit

01.09.2021 - 30.08.2024

Beschreibung

Digitale Plattformen und Ökosysteme werden immer populärer. Durch die COVID-19-Pandemie und die Verlagerung vieler Geschäftsmodelle ins Internet wurde dieser Trend nochmals verstärkt und auch kleinere Unternehmen bieten immer mehr digitale Dienste an. Allerdings ist das Potenzial noch größer, denn viele Unternehmen nehmen Datenschutz heute noch als digitale Innovationsbremse wahr. Es fehlt an Richtlinien, Werkzeugen und Lösungen, um die gesetzlichen Vorgaben, beispielsweise die Datenschutz-Grundverordnung, einfach und wirksam umzusetzen.

Im Verbundvorhaben D‘accord werden neuartige Konzepte und Werkzeuge entwickelt, mit denen Unternehmen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ein höheres Maß an Rechtssicherheit erreichen können, sowohl intern als auch unternehmensübergreifend. Im Zentrum steht ein sogenanntes Datenschutz-Cockpit. Dieses fungiert zum einen als zentrale Anlaufstelle für Betroffene, die sich über die Verwendung ihrer personenbezogenen Daten informieren können, und schafft so mehr Transparenz. Zum anderen können die Betroffenen durch das Datenschutz-Cockpit aktiv Einfluss auf die Verwendung ihrer personenbezogenen Daten nehmen und ihre Betroffenenrechte ausüben.

Kerninnovation des Vorhabens sind empirisch validierte Modelle, passende Konzepte und Technologien für Datenschutz-Cockpits. Mit deren Hilfe können Unternehmen, die vom Angebot digitaler Services oder der Teilhabe in digitalen Systemen profitieren möchten, Datenschutz-Cockpits für ihren spezifischen Kontext erstellen und implementieren. Auch kleinere Unternehmen sind so in der Lage, Datenschutzrichtlinien und Datenflüsse transparenter darzustellen und die Betroffenenrechte rechtskonform umzusetzen. Die Ergebnisse des D‘accord-Vorhabens helfen auf diese Weise dabei, Datenschutz weiter als Innovationsfaktor in der deutschen Unternehmenslandschaft zu stärken.


Partner·innen Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, Institut für Technologie und Arbeit, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Universität des Saarlandes

Ansprechperson Hartmut Schmitt
HK Business Solutions GmbH
Mellinweg 20
66280 Sulzbach
Deutschland
E-Mail: hartmut.schmitt[at]hk-bs.de
Telefon: +49 (0)6897 99904-24

Internetseite www.hk-bs.de